Gesundheits- und Krankenpflege

SCHMERZEN IM ALTER UND BEI DEMENTEN MENSCHEN


Kursnummer SS21-33
Kursinfo Wie gehen wir mit Schmerzerleben um, wenn es einen Unterschied machen kann, ob man nach Schmerzen fragt oder danach, wo es wehtut?
Bei kognitiv eingeschränkten Menschen reichen die üblichen Schmerz-Assessments oft nicht aus, um Schmerzen erfassen und entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.
Mit einem guten Schmerzmanagement verringert sich die Zahl dieser Schmerzpatient*innen, die unruhig sind und herausforderndes Verhalten zeigen, erheblich.
Kursinhalt > Schmerzempfindung und Emotion
> Schmerzwahrnehmung und kulturelle Einflussnahme
> Herausforderungen und Misserfolgskette der Schmerzbehandlung
> Ursachen, Verstärker und Abhängigkeiten bei Schmerzen im Alter
> Schmerzformen
> Initiales und differenziertes Assessment
> Schmerztherapie/Behandlung
Termine
Mo. 12.04.2021, 09:00 - 17:00 Uhr
Unterrichtseinheiten 8
ReferentInnen

Tobias Münzenhofer
Gerontopsychiatrischer Fachpflegedozent, Staatl. anerkannter Altenpfleger

Zielgruppe Angehörige der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe
Kosten 50,00 €
Kursort

Warenkorb

Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden




Datum
12.04.2021
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Adamgasse 2a, SR4



Kontakt

GesundheitsPädagogisches Zentrum
Adamgasse 2a
6020 Innsbruck
+43 (0) 512/508 2882
+43 (0) 512/508 74 2885
gpz@tirol.gv.at

Öffnungszeiten

Parteienverkehr:

Montag - Freitag: 10:00 - 12:00 Uhr

Anfahrt